Der Pizzathread @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

16 Seiten « < 14 15 16 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Der Pizzathread, Guide für die perfekte Pizza

post May 30 2020, 18:34
Beitragslink: #226


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,931
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 44
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





Das war das erste Ergebnis:

Original: https://abload.de/img/langos02k7j1o.jpg




--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post May 30 2020, 20:55
Beitragslink: #227


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 23
Mitglied seit: 4.Apr 2016
Alter: 47





Wie war es geschmacklich? Ich hätte auch erwartet, dass in Fett gebratener Pizzateig eine echt üble Angelegenheit ergibt.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post May 30 2020, 22:24
Beitragslink: #228


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,931
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 44
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





QUOTE(mutantenkopf @ May 30 2020, 20:55)
Wie war es geschmacklich? Ich hätte auch erwartet, dass in Fett gebratener Pizzateig eine echt üble Angelegenheit ergibt.
Habe ich auch gedacht, war aber deutlich besser als erwartet. Die Röstaromen schmecken deutlich anders als aus dem Pizzaofen. In Italien ist auch die frittierte Calzone üblich. Vielleicht werde ich die mal versuchen, weil meine Erwartungen bei weitem übertroffen wurden. Die frittierte Pizza wollte ich eigentlich schon immer mal probieren, denn mein Italiener hat die schon immer auf der Karte. Getraut habe ich mich aber nie, denn ich möchte wissen, was vorher in diesem Fett schon alles frittiert wurde. In der Gastronomie ist das häufig Brühe so schwarz wie Motoröl nach vergessenem Ölwechsel und viele haben auch keine getrennten Fritteusen für z.B. Fisch/Fleisch/Backteige ö.ä.

Frittiertes Essen muss nicht zwangsweise ganz besonders fettig sein. Man kann den Fettgehalt beim Frittieren durchaus gezielt steuern. Wenn man z.B. einen wasserhaltigen Backteig in Fett bei z.B. 170°C oder mehr wirft, dann tritt ständig Wasserdampf aus dem Frittiergut, der verhindert, dass sich das Frittiergut wie ein Schwamm mit Fett voll saugt. Je niedriger die Temperatur des Frittierfetts ist, desto mehr Fett dringt unter normalen Bedingungen erst mal ein. Wegen dem Rauchpunkt des Fetts, dem Acrylamid und anderen Schadstoffen, kann man aber nicht beliebig mit der Temperatur hoch fahren, um den Fettgehalt im Frittiergut zu verringern. Wenn die Temperaturbereiche als Spielwiese nicht ausreichen, dann muss man mit dem Druck runter, dass das Wasser kräftiger siedet. Hier kann man prozesstechnisch bis zum Hochvakuum gehen.

Ich war in Ungarn mit ungefähr 12/13 und habe die ungarische Küche als unglaublich fettreich kennen gelernt. Die Langos haben vor Fett getrieft und selbst aus Pommes im gehobenen Lokal konnte man mit der Gabel das Fett herausdrücken, was wir auch gemacht haben weil das pure Fett völlig ungewohnt war.

Wie ich heute gesehen habe, muss das aber nicht zwangsläufig so sein. Inwiefern man das Fett absichtlich in manche Speisen bekommen muss, dass sie richtig gut schmecken, ist eine andere Frage. Es ist kein Zufall, dass man richtige Pommes aus frischen Kartoffeln zweimal frittiert. Zuerst einmal bei niedriger Temperatur, dass sie sich mit Fett voll saugen und dann abkühlen und ruhen lassen. Erst dann macht man ein zweites Fettbad bei hoher Temperatur, dass sich an der Oberfläche die Röstaromen bilden und eine knusprige Kruste entsteht.

Der Beitrag wurde bearbeitet von hogie am Gestern, 00:35 Uhr.


--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jun 1 2020, 18:20
Beitragslink: #229


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,931
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 44
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg






Original: https://abload.de/img/calzonifritti0y8k7k.jpg

Das war meine erste frittierte Calzone. Rein gefüllt habe ich Tomatensoße, Mozzarella, Schinken und Basilikum.



--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jun 1 2020, 22:29
Beitragslink: #230


Verdeckter Ermittler
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 1,443
Mitglied seit: 15.Jan 2007






Hmm ich liebe frittierte Pizza. Bin allerdings nicht im Besitz einer Fritteuse. Wäre vllt mal noch ein interessantes Gerät, aber unsere Küchenschränke sind schon soooo voll.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Gestern, 00:07
Beitragslink: #231


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,931
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 44
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





QUOTE(Mintmagician @ Jun 1 2020, 22:29)
Hmm ich liebe frittierte Pizza. Bin allerdings nicht im Besitz einer Fritteuse. Wäre vllt mal noch ein interessantes Gerät, aber unsere Küchenschränke sind schon soooo voll.
Die Fritteuse bietet durchaus Möglichkeiten, weil es einige Dinge gibt, die nur damit richtig gut gelingen. Pommes, Kroketten, Frühlingsrollen. Backofenpommes sind fürn A. Heißluftfritteusen auch.
Man bekommt ordentliche Kaltzonenfritteusen schon für 35 Euro. Die Anschaffung ist nicht das Problem und der Platz im Küchenschrank auch nicht, weil der nur zum Einmotten taugt. Mit Fettfüllung muss das Ding ständig bereit stehen.

Das Problem ist, man muss zuerst einen passenden Standort finden oder diesen extra schaffen. Denn wenn man Fritteusen betreibt, dann stinken die bestialisch. In der Küche geht das für mich gar nicht.

Ich habe inzwischen einen Nebenraum eingerichtet, der perfekt belüftbar ist und dort steht der ganze Kram an Geräten betriebsbereit herum wie z.B. Fritteuse, Pizzaofen, Hochtemperaturgrill, Pasteurisierung, Autoklav, u.ä. denn das ist alles Zeug, das für mich nicht wirklich in die Küche passt. Einfach wegen Gestank und Hitzeentwicklung, denn in der Küche muss ich mich wohl fühlen und dauerhaft aufhalten können.

Fritteuse oder Pizzaofen kannst du ggf. auch in eine Garage o.ä. auslagern, auch wenn dort Spinnen abhängen und die Anforderungen einer Gastroküche nicht erfüllbar sind. Auch wenn der Pizzaofen in einer Rumpelkammer steht, geht davon für unsere Lebensmittel nicht die geringste Gefahr aus.






--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Gestern, 19:36
Beitragslink: #232


Verdeckter Ermittler
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 1,443
Mitglied seit: 15.Jan 2007






Ich friste mein Leben ja aktuell in einer Mietwohnung. Da fehlt der Platz für die Späße. Aber wenn erstmal ein Haus zur Verfügung steht, wird es da definitiv eine „Arbeitsküche“ und eine „Repräsentativküche“ geben.
Arbeitsküche gerne mit Abfluss im Boden und Edelstahlarbeitsflächen.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


16 Seiten « < 14 15 16
Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

2 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 2 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 3rd June 2020 - 01:04
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!