Es Könnte Grüner Grünen... @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Es Könnte Grüner Grünen..., Vorstellung und kleine Story 😉

post Oct 14 2021, 10:44
Beitragslink: #1


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 5
Mitglied seit: 2.Apr 2016
Alter: 38
Aus: Bayern





Hallo liebe Mitglieder,

ich spare mir nun einmal das Gendern da ich natürlich immer
beide Geschlechter usw. meine.
Ich bin wie man so sagt mit einem grünen Daumen wohl gesegnet. Fast alles bei mir wächst und gedeiht auch,
könnte natürlich daran liegen das ich schon als Kind gern bei meiner Oma im Garten Tee gepflückt habe und geschaut habe was da so wächst.
Später dann habe ich mich im botanischen Garten beworben hatte zu diesem Zeitpunkt aber schon eine Zusage als Koch aber das ist eine andere Geschichte.
Man kann wohl sagen ich habe einen Faible für seltene bzw. exotische Pflanzen z.b.: passiflora incarnata, Tropfenchilli, Jiagulan, Fo-Tieng, Rosenmonarde, Peru- Portulak, Chinesische Ruhmesblume etc...
Über die Jahre kam so einiges zusammen und ging auch wieder. Aktuell kultivieren ich Eiskraut (Mesembryanthemum crystallinum) bin gespannt ob es über den Winter kommt.
Natürlich habe ich mich in der Vergangenheit auch Mal an Cannabis Pflanzen etc. versucht. Da ich aber nicht rauche war das damals nicht so spannend.
Meine ersten Salvia Pflanzen kaufte ich damals noch günstig bei Rühlemanns. Hätte ich gewusst das sie ab 2008 verboten werden hätte ich sie damals besser gepflegt.
Vor kurzem bekam ich dann doch noch zwei Pflänzchen von einem Freund aus den Niederlanden was mich trotz des viel zu hohen Preises sehr gefreut hat.
Die Freude währte nicht lange als ich merkte die Pflanzen haben einen schlimmen Spinnmilbenbefall.
Ich habe natürlich gleich Erde getauscht, umgetopft und gegen Schädlinge gesprüht.
Ob sie durchkommen werden ist allerdings zweifelhaft...🥺😰
Ich werde bei Gelegenheit noch Bilder davon einstellen und das kommentieren.
Ich freue mich über gute Tipps und einen regen Austausch auch gerne über PM wenn gewünscht.

LG euer Green Wizard ❤️🌹


Original: https://i.imgur.com/2Ex2b2x.jpg
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 18 2021, 15:40
Beitragslink: #2


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 5
Mitglied seit: 2.Apr 2016
Alter: 38
Aus: Bayern





So kleines Update: Meine Pflanzen werden gespritzt dann wieder zurück gestellt und zwei Tage später haben sie wieder Spinnmilben... trotz sprühen mit Wasser. Sie sehen auch nicht wirklich besser aus... Ich weiß nicht...jemand eine Idee?
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 18 2021, 20:38
Beitragslink: #3


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 3,015
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 46
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





Schön! Willkommen im Forum.
Spinnmilben bei Salvia sind ein riesen Problem, das du nicht unterschätzen darfst. Sie reagieren schon bei geringen Befall mit massivem Blattverlust. Hausmittel kannst du komplett vergessen, weil immer noch irgend was überlebt und sich gerade über den Winter wieder massiv vermehrt.

Schau mal, dass du ein potentes Akarizid her bekommst. Auch gerne Kellerfunde aus Großmutters Keller, die schon lange verboten sind.





--------------------
angelogen bin ich erst, wenn ich es glaube...
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 18 2021, 21:45
Beitragslink: #4


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 5
Mitglied seit: 2.Apr 2016
Alter: 38
Aus: Bayern





Das klingt gut... wie stehst du zu Nikotin Spritzmitteln ? Würde dann halt länger dauern bis man die Pflkanze wieder Konsumieren kann.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 18 2021, 22:31
Beitragslink: #5


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 3,015
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 46
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





QUOTE(Green Wizard @ Oct 18 2021, 21:45)
Das klingt gut... wie stehst du zu Nikotin Spritzmitteln ? Würde dann halt länger dauern bis man die Pflkanze wieder Konsumieren kann.
Zu harmlos. Ein richtiges Akarizid. Es geht erst mal nur darum, die Pflanzen durch den Winter zu bringen. Wenn das gelingt, kannst du sie mit Stecklingen jederzeit verjüngen, selbst wenn das Erdreich vergiftet ist.


--------------------
angelogen bin ich erst, wenn ich es glaube...
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 20 2021, 04:55
Beitragslink: #6


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 5
Mitglied seit: 2.Apr 2016
Alter: 38
Aus: Bayern





Das werde ich probieren. Die Pflanzen stehen bei mir am Südfenster und bekommen gut Licht. Ich denke im Herbst bzw. Winter ist das okay. Oder soll ich doch künstlich beleuchten ? Im Zimmer hat es ca. 20 Grad ich hoffe das passt so. Ich lasse die Töpfe vorher abtrocknen bevor ich wieder giesse. Als Bild seht ihr das Gift meiner Wahl.Original: https://i.imgur.com/AMBemzx.jpg
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 20 2021, 10:32
Beitragslink: #7


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 3,015
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 46
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





QUOTE(Green Wizard @ Oct 20 2021, 04:55)
Als Bild seht ihr das Gift meiner Wahl.


Das ist nicht viel besser als Schmierseife. Illusionen würde ich mir da nicht machen. Ich dachte jetzt schon an echtes Gift. w00t.png
Spinnmilben sind gerade bei Salvia extremst hartnäckig. In den vielen Jahren mit Salvia als Zimmerpflanze gab es auch hin und wieder einen Spinnmilbenbefall. Alles was befallen war -> Tonne und Stecklinge aus einer schädlingsfreien Pflanze, weil ich eine brauchbare Behandlung inzwischen leid bin.

Man muss auch bedenken, dass Spinnmilben inzwischen gewaltige Resistenzen entwickelt haben. Hatte vor 20 Jahren Imidacloprid/Methiocarb noch gut funktioniert, ist das heute raus geworfenes Geld.

Salvia braucht sehr feucht, weit abtrocknen darf das Substrat nicht. Auch ein Grund, weshalb ich Erde indoor für ungeeignet halte. Denn bei richtiger Feuchte hast du ohne natürliche Feinde ständig Probleme mit feuchtigkeitsliebenden Schädlingen wie Trauermücken und Springschwänzen.

Salvia ist der Favorit für Hydrokulturen. Kunstlicht ist bei Salvia in deinem Fall eventuell sinnvoll, um sie aufzupäppeln. Gesunde, kräftige Pflanzen bringt man besser so durch den Winter, weil sie auch auf falsches Licht ziemlich zickig reagieren. Jetzt nicht bedenklich, aber z.B. Spargelwuchs oder sonst ungewollte Wuchsformen.


--------------------
angelogen bin ich erst, wenn ich es glaube...
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 24 2021, 14:24
Beitragslink: #8


Salvia Meister
***

Gruppe: Members
Beiträge: 401
Mitglied seit: 11.Oct 2018
Alter: 52
Aus: dem Mitteleuropäischen Wohn- & Freizeitpark





Ich habe alle Spinnmilben rausbekommen mit Raubmilben. Die aggressiven haben so gewütet, dass im nächsten Winter in den selben Töpfe keine EINZIGE (!) Spinnmilbe gefunden hatte. Selbst jetzt zwei Jahre später noch keine neuen roten Krabbler.

Aber am besten wäre es natürlich, die zu Saisonbeginn auszusetzen. Und man muss aufpassen. Die Milben verbreiten sich auch im Zimmer und könnten eventuell auch mal stechen, um Blut oder Lymphe zu trinken. Also nicht am Bett oder Couch machen!

https://www.nuetzlinge-shop.de/Nuetzlinge-g...600-Stueck.html
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Werbung:
Beitragslink: #0
werbung_avatar

Werbefachmann ;-)
*****

Gruppe: Sponsoren
Beiträge: n
Mitglied seit: 20.Dez 2006
Alter: 0









--------------------


Hinweis: Bitte die jeweilige Gesetzgebung in deinem Land beachten!

"All advertising advertises advertising." ~ Marshall McLuhan
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 24 2021, 20:50
Beitragslink: #9


Karussellanschubser
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,701
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: DMT-Dom/Salviawelt





Die sehen ziemlich mitgenommen aus.
Hast du eine Growbox?
Falls ja, würde ich von einem kleinen Seitentrieb auf jeden Fall versuchen erstmal ein Backup zu bewurzeln.


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
User is offline PoD
post Nov 24 2021, 18:19
Beitragslink: #10


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 12
Mitglied seit: 18.Apr 2008
Alter: 31





Ich hatte auch mal einen schlimmen Spinnmilbenbefall und besprühen half nicht.
Was meine Salvia gerettet hat war das ich sie im Sommer ein paar Tage in den Garten gepflanzt habe.

Nach ein paar Tagen war sie frei von Spinnmilben. Ich vermute das andere Insekten sich über die Milben her gemacht haben.

Ist aber bei den aktuellen Temperaturen leider keine Lösung sad.gif
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

2 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 2 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 27th November 2021 - 02:45
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!